Neuigkeiten in Kürze

News



  • Das Weihnachtsfest rückt näher

    Das Weihnachtsfest rückt näher und so nahm heute Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert den Weihnachtsbaum der Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. in der Halle des Paul-Löbe-Hauses im Deutschen Bundestag in Empfang. Die Werkstattband der Herforder Werkstätten begleitete die Übergabe musikalisch.

  • Ein schöner Start in die Adventszeit

    Bereits zum 9. Mal stellten die IG Severinsviertel (IGS) und die Kölner Verkehrs-Betriebe AG gemeinsam den 14 Meter hohen Weihnachtsbaum auf dem Severinskirchplatz auf. Zur Einweihung des Baums veranstalteten die IG Severinsviertel und KVB wieder ein großes Mitsing-Konzert. Am frisch aufgestellten Tannenbaum wurde gemeinsam mit dem KVB-Orchester und dem Kinderchor der Grundschule Zugweg gesungen

  • Fachhochschul-Konferenz

    Die Fachhochschulen nehmen eine immer wichtiger werdende Rolle in unserer Hochschullandschaft ein. Sie sichern soziale und ökonomische Innovationen und treiben Lehre und Forschung voran. Damit das in Zukunft so bleibt, diskutieren wir heute auf der Fachhochschul-Konferenz der SPD Bundestagsfraktion über entsprechende Herausforderungen und Perspektiven.

  • Schweigen brechen heißt: Mut machen!

    Am heutigen Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen möchte ich auf das Hilfetelefon des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben aufmerksam machen. Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" startete im März 2013 und ist das erste 24-Stunden-Beratungsangebot für Deutschland, das unter der Nummer 08000 116 016 und per Online-Beratung (www.hilfetelefon.de) vertraulich und koste

  • Die Situation in Syrien

    Im Bundestag befassen wir uns regelmäßig mit der Situation in Syrien. Die SPD-Bundestagsfraktion unterstützt den deutschen Außenminister bei seiner Krisendiplomatie. Wir setzen uns für Frieden und Stabilität in der Region ein. Im Rahmen unserer Tagung haben wir heute die Gelegenheit, uns von Staffan de Mistura (UNO-Gesandter für Syrien) und Frank-Walter Steinmeier (Bundesminister des Auswer

  • Bundesweite Vorlesetag

    Der Bundesweite Vorlesetag (http://www.vorlesetag.de) macht nicht nur auf die Bildungsförderung von Kindern durch das Vorlesen aufmerksam. Vielmehr stellt das Vorlesen Kindern einen besonderen Freiraum zur Verfügung. Heute habe ich sehr viel Freude beim Vorlesen in der integrativen Kindertagesstätte von Miteinander leben e.V., in der Kinderklinik der Universitätsklinik Köln und im Kinder- und

ehrenamt
Elfi

Ich wurde bei der Kommunalwahl 2004 erstmals in den Rat der Stadt Köln und in dessen konstituierender Sitzung am 14. Oktober 2004 zur Bürgermeisterin gewählt.

Bei der Kommunalwahl 2009 gelang mir erneut der Einzug in den Stadtrat. Am 29. Oktober 2009 wurde ich zum wiederholten Mal zur Bürgermeisterin gewählt. Dies erfolgte ein drittes Mal nach der Kommunalwahl im Jahr 2014.

Ich gehöre als Ratsmitglied dem Ausschuss Kunst und Kultur an. Außerdem vertrete ich den Rat in der Stadt-Arbeitsgemeinschaft Lesben, Schwule und Transgender.

Neben meinen repräsentativen Aufgaben als erste Stellvertreterin der Oberbürgermeisterin engagiere ich mich schwerpunktmäßig in den Politikbereichen Soziales, Kultur und Integration.

Im Oktober 2015 wurde ich im Rahmen des „Nachrückverfahrens“ in den 18. Deutschen Bundestag berufen.

Ich bin seit 1988 Mitglied im Vorstand der AIDS-Hilfe Köln e.V. und seit 1998 Kreisvorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Köln.

Darüber hinaus engagiere ich mich als Vorsitzende des Zentrums für Frühbehandlung und Frühförderung e.V.

Außerdem bin ich Vorsitzende des Förderkreises der COMEDIA, Beisitzerin im Vorstand des Kulturforums Köln sowie Mitglied der Arbeiterwohlfahrt und der Gewerkschaft ver.di.

Ich habe zwei Kinder und wohne in Köln-Klettenberg.

köln
Wahlkreis

Dieser umfasst folgende Stadtteile : Altstadt/Süd, Neustadt/Süd, Bayenthal, Godorf, Hahnwald, Immendorf, Marienburg, Meschenich, Raderberg, Raderthal, Rodenkirchen, Sürth, Rondorf, Weiß, Zollstock, Braunsfeld, Junkersdorf, Klettenberg, Lindenthal, Lövenich, Müngersdorf, Sülz, Weiden, Widdersdorf. Etwas kürzer ausgedrückt sind dies die südliche Innenstadt sowie die beiden Stadtbezirke Rodenkirchen und Lindenthal. Es ist der südlichste der vier Kölner Wahlkreise.

Insgesamt ist der Wahlkreis vielfältig strukturiert: von dicht besiedelten urbanen Gebieten bis zu fast schon dörflich strukturierten Stadtteilen; von Industriegebieten bis hin zu landwirtschaftlich genutzten Flächen.

Eine solche Vielfalt stellt auch besondere Anforderungen und Herausforderungen an meine Abgeordnetenarbeit. So sind die Bedürfnisse und Anliegen der Menschen ebenso unterschiedlich, wie die strukturelle Eigenart in der sie leben. Und alle haben ihren berechtigten Platz!

Ich bin in meiner politischen Arbeit stets bemüht, dem voll Rechnung zu tragen. Ich arbeite jetzt und auch in Zukunft deshalb mit dem Schwerpunkt auf dem Wahlkreis. Ich möchte mit Ihnen ins Gespräch kommen – und auch bleiben. Ob bei Hausbesuchen, Stammtischen, Infoständen, bei Besuchen in Betrieben, Vereinen und Kirchen möchte ich Sie über meine Arbeit informieren und vor allem Ihre Wünsche und Vorstellungen hierin aufnehmen. Eine enge Verzahnung zwischen Kommunal- und Bundespolitik ist hier stets gegeben.

Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren. Sprechen Sie mich bitte an.

berlin
Berlin

Im Deutschen Bundestag bin ich ordentliches Mitglied im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung. Unteranderem bin ich dort für die SPD Berichterstatterin zur MINT-Orientierung, also für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik, wobei ein besonderer Fokus dabei auf Mädchen und jungen Frauen liegt. Zuständig bin ich außerdem für das Übergangssystem Schule/Beruf, für Faire Praktika, für die Weiterbildung an Hochschulen und den Tierschutz in der Forschung.

Dem Bildungsausschuss gehören 34 Mitglieder an, darunter elf aus der SPD-Bundestagsfraktion. Bildung, Forschung und Wissenschaft sind wichtige Eckpfeiler unserer Gesellschaft und sichern den Innovations- und Wirtschaftsstandort Deutschland. Aufgabe der Bundespolitik ist es, für sinnvolle Rahmenbedingungen in diesen Bereichen zu sorgen und die finanziellen Mittel bereitzustellen. Der Ausschuss ist außerdem zuständig für das am Deutschen Bundestag eingerichtete Büro für Technikfolgenabschätzung (TAB). Das TAB bewertet und analysiert wissenschaftliche und technologische Trends und die damit einhergehenden gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und ökonomischen Entwicklungen. Es trägt hier entscheidend zur Meinungsbildung des Deutschen Bundestages bei.

Ich bin stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Außerdem bin ich Mitglied in der Deutsch-Türkischen Parlamentariergruppe und der Deutsch-Ägyptischen Parlamentariergruppe.

Elfi ist aktiv:

MITGLIEDSCHAFTEN

Dafür stehe ich

POLITISCHE POSITIONEN

POLITISCHE AGENDA

Ich will, dass Kölner Themen in Berlin ankommen. Ich setze mich für einen Investitionspakt von Bund und Ländern ein, damit die Kommunen finanziellen Spielraum für ihre Projekte bekommen.

» Mehr erfahren

BILDUNG UND SOZIALES

Die Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ setzt sich für eine Verbesserung des Übergangs Schule/ Beruf für alle Jugendlichen ein.

» Mehr erfahren

WOHNUNGSPOLITIK

Ich setze mich für das Aktionsprogramm „Solidarische Stadt und bezahlbares Wohnen“ ein. Ziel ist hierbei, zukunftsgerechten und bezahlbaren Wohnraum in unseren Vierteln zu erhalten und neu zu schaffen.

» Mehr erfahren

GLEICHSTELLUNG UND VIELFALT

Ich sehe die Vielfalt in unserer Gesellschaft als STÄRKE! Jeder Mensch MUSS gleichberechtigt behandelt werden. So kämpfe ich seit Jahren für die Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben und die rechtlich vollkommene Gleichstellung zur Hetero-Ehe (wie in Frankreich).

» Mehr erfahren

FRAUENPOLITIK

Die Gleichstellung von Frauen und Männern im Berufsleben – auch bei der Bezahlung ist eines meiner Grundanliegen. Immer noch erleiden Frauen rund 22% Einkommenseinbußen im Gegensatz zu Männern!

» Mehr erfahren

FAMILIENPOLITIK

Ich arbeite für die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dazu fordere ich den gleichzeitigen Anspruch beider Partner auf Teilzeitbeschäftigung.

» Mehr erfahren

    links3

    links

    links3

    links

    links

Elfi interessierts

Kontakt

Adresse Wahlkreisbüro:

Wahlkreisbüro Elfi Scho-Antwerpes MdB
Severinstr. 149
50678 Köln

Tel.: 0221/88 84 69 99

Adresse Abgeordnetenbüro Berlin:

Elfi Scho-Antwerpes, MdB
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Tel.: 030/227-70004
Fax: 030/227-76002

SCHREIBEN SIE MIR

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht