Archive

  • Ich freue mich über diese sinnvolle Investition des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Mittel aus dem Medizinischen Modernisierungsprogramm werden die Versorgung der Patientinnen und Patienten nachhaltig verbessern. Gerade mit Blick auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen sind die Investitionen nicht hoch genug einzuschätzen. Weiter Informationen gibt es in meiner [media-downloader media_id="940" texts="Pressemitteilung"].

  • Servins-Veedel - in der kölschesten aller kölschen Straßen - im Gespräch (v.r.n.l.) OStFw Günter Rudkowski, MdB Elfie Scho-Antwerpes, StHptm Jürgen Zeiler So die Abgeordnete im Deutschen Bundestag Elfie Scho-Antwerpes anlässlich eines Besuchs durch den Bundesvorsitzenden des Verbands der Soldaten der Bundeswehr e.V. (VSB), Oberstabsfeldwebel Günter Rudkowski und dem stellv. VSB-Bundesvorsitzenden, Stabshauptmann Jürgen Zeiler. Frau Scho-Antwerpes, Mitglied des deutschen Bundestage (MdB) ist neben ihrer parlamentarischen Aufgabenwahrnehmung, erste Stellvertreterin der Oberbürgermeisterin der Stadt Köln und darüber hinaus ehrenamtlich vielfach engagiert, u.a. bereits seit 1988 Mitglied im Vorstand der Aidshilfe Köln e.V. und seit 1998 Kreisvorsitzende des Paritätischen Wohl

  • Industrie 4.0 – Diskussion stellt Chancen und Herausforderung heraus In historischem Ambiente der Industriehalle im „Heizkraftwerk Südstadt der RheinEnergie AG“ ließen sich am Montag, den 23. Mai, bei der Veranstaltung „Fraktion vor Ort“ der Kölner SPD-Bundestagsabgeordneten Martin Dörmann, Prof. Dr. Karl Lauterbach, Dr. Rolf Mützenich und Elfi Scho-Antwerpes die Herausforderungen der 4. industriellen Revolution anschaulich nachvollziehen. Rund 60 Gäste aus den Reihen der SPD, interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vertreterinnen und Vertreter aus Industrie und Wirtschaft, Gewerkschaften und Mittelstand waren der Einladung zur Diskussion um eine sich durch die Industrie 4.0 verändernde Arbeitswelt gefolgt. Zu Beginn der Veranstaltung wurde dem Publikum durch die Präs

  • Bei toller Atmoshpäre und euphorischer Stimmung feierte Köln am vergangenen Wochenende das DFB-Pokalfinale der Frauen im RheinEnergieSTADION. Die Frauenmannschaft des VfL Wolfsburg hat zum dritten Mal den DFB-Pokal gewonnen. Mit einem 1:2 setzte sich der Titelverteidiger gegen den SC Sand durch. Vor 16.542 Zuschauerinnen und Zuschauern übergab Bundespräsident Joachim Gauck gemeinsam mit Bundestrainerin Silvia Neid und DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg den DFB-Pokal an die Siegerinnen. Danke für ein wirklich tolles Fest! Eine Fortsetzung gibt es übrigens am 27. Mai 2017 – dann findet das DFB-Pokalfinale der Frauen bereits zum achten Mal in Köln statt. Da simmer dabei!

    • slider-image
    • slider-image
    • slider-image

    Industrie 4.0

    Wir erleben zurzeit die 4. industrielle Revolution Das stellt uns vor enorme Herausforderungen: Jobverluste, Veränderungen in der Aus- und Weiterbildung, Schaffung neuer digitaler Infrastrukturen, Sicherheit und Internet, etc. Gemeinsam mit der SPD-Bundestagsfraktion , Rolf Mützenich und Martin Dörmann stelle ich mich diesem Thema. Heute Abend diskutieren wir mit Frau Prof. Dr. Algorri (TH Köln ), Rainer Ludwig (Ford Werke Köln GmbH), Dr. Witich Roßmann (IG Metall Köln-Leverkusen), Dr. Ulrich Soénius (IHK Köln) und Arno Müller (Müller Maschinentechnik GmbH).

    • slider-image
    • slider-image
    • slider-image

    Am Rudolfplatz eröffnete ich heute zusammen mit Generalsekretär Karl-Otto Zentel die Feier 70 Jahre Care auch "Schuhkarton" genannt. Zeitzeugen berichteten in einer Talkrunde, wie sie die Nachkriegszeit und die Ankunft der ersten CARE-Pakete erlebt haben und CARE-Mitarbeiter stellten ihre aktuellen Projekte vor. Dr. Christoph Siemons, Stadtsparkasse Köln/Bonn, überreichte direkt einen Scheck von 3.500,- € Am Samstag wird Care in Bonn auf dem Münsterplatz ab 11:00 Uhr. Weiter Jubiläums-Aktionen wird es in Bonn, Mainz, Wiesbaden, Berlin und München geben. https://www.care.de/meldungen/meldung/News/detail/70-jahre-care-paket-ihre-stadt-sagt-danke/ Fotos: CARE Deutschland-Luxemburg e.V.   Stell Dir vor, Du musst fliehen. Was nimmst Du mit? Und hier meine Antwort au

  • Heute Abend trägt Prof. Dr. Karl Lauterbach in meinem Bürgerbüro in der Südstadt aus seinem Buch "Die Krebs-Industrie" vor. Ich freue mich sehr, dass er das möglich gemacht hat und Maternus Buchhandel & Verlag aus der Südstadt den Abend unterstützt.

  • Ich lade Sie am Montag den 23. Mai 2016 herzlich zu der Diskussionveranstaltung Industrie 4.0 ein. Sie beginnt um 19.00 Uhr im Heizkraftwerk Südstadt der RheinEnergie AG, Zugweg 29 ‐ 31, 50677 Köln. Anmeldung unter elfi.scho-antwerpes.wk@bundestag.de erforderlich. Mit dabei: Prof. Dr. Elena Algorri Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften, Institut für Automation & Industrial IT (AIT) der TH Köln Rainer Ludwig Geschäftsführer Personal‐ und Sozialwesen Ford‐Werke GmbH Dr. Witich Roßmann 1. Bevollmächtigter IG Metall Köln‐Leverkusen Dr. Ulrich Soénius stellv. Hauptgeschäftsführer, Geschäftsbereichsleiter Standortpolitik, IHK Köln   Moderation: Elfi Scho-Antwerpes, MdB In Zeiten des immerwährenden technischen Fortschritts ist

  • Industrie 4.0

    Gestern habe ich in der Firma Lucas-Nülle GmbH erklärt bekommen wie eine Ausbildungswerkstatt #Industrie40 funktioniert. Zudem wurde eine neue Lernsoftware vorgestellt welche die Digitalisierung auch in die Ausbildung bringt. Mein Fazit des Termins: Wir haben großen Entwicklungsbedarf an Hochschulen und Berufsschulen in NRW. Mit einer Firma wie Lucas-Nülle GmbH in Kerpen haben wir einen Partner der auf seinem Gebiet Weltmarktführer ist.

    • slider-image
    • slider-image
    • slider-image

    Anlässlich der Ausstellungseröffnung "My Rainbow City 2016" habe ich gestern die Begrüßungsansprache gehalten. Musikalisch begeleitet wurde die Ausstellung von dem Chor die "Zauberflöten" (Chor schwuler Männer). Im Mittelpunkt stand das Bild des Kölner Künstlers Georg Siep, welches dieses Jahr von der Stadt Köln für die Ausstellung "My Rainbow City 2016" zur Verfügung gestellt wird. Ich lade alle dazu ein, sich die Ausstellung vom 17. Mai 2016 bis 03. Juni 2016 zu besuchen. Weiter Infos finden Sie hier.

Nächste Seite »