Archive

  • Die vier Kölner Bundestagsabgeordneten der SPD (Prof. Dr. Karl Lauterbach, Elfi Scho-Antwerpes, Dr. Rolf Mützenich und Martin Dörmann)  legen Bilanz über ihre Arbeit in Köln und Berlin ab und richten ihren Blick gleichzeitig nach vorne. So stellen sich alle Vier für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. Die Broschüre kann [media-downloader media_id="1193" texts="hier"] als pdf heruntergeladen werden.

  • Auf Initiative der Abgeordneten steht dem Deutschen Bundestag seit vielen Jahren als Mittel der Öffentlichkeitsarbeit eine Wanderausstellung zur Verfügung. „Auf einundzwanzig Schautafeln werden die wesentlichen Informationen über Aufgaben und Arbeitsweise des Parlaments und seiner Abgeordneten vermittelt. Auf zwei Computerterminals können Filme, multimediale Anwendungen und der Internetauftritt des Deutschen Bundestages angeschaut werden. Weiterhin liegt Informationsmaterial zur kostenlosen Mitnahme bereit. Insbesondere Schulklassen sollen neben Einzelbesucherinnen und Besuchern die Möglichkeit erhalten, die Ausstellung zu besuchen. In der Zeit vom 05. bis 09. September wird die Ausstellung auf Initiative der Bundestagsabgeordneten Elfi Scho-Antwerpes, in der Stadtsparkasse

  • Vergangenes Wochenende läutete der 1. FC Köln unter dem Motto „Wir sind FC“ die neue Spielzeit ein. 40.000 Fans feierten gemeinsam dieses Familienfest. Als Mitglied des Vereins freute ich mich bei bestem Wetter über diese schöne Einstimmung auf die kommenden Spiele.

  • Dem Leben eine neue Richtung geben und Jugendkriminalität verhindern: Gemeinsam mit dem Generalsekretär der NRW SPD André Stinka und Martin Dörmann habe ich gerade das Projekt "Kurve kriegen" in Köln besucht. Eine landesgeförderte Initiative in Kooperation der Polizei Köln und der AWO Köln. Ein Projekt welches einmal mehr deutlich macht, dass an Jugendarbeit nicht gespart werden darf! http://www.awo-koeln.de/fachstelle-fuer-gewaltpraevention/interventionsprogramme-fuer-kinder/kurve-kriegen.html

    • slider-image
    • slider-image

    Mit André Stinka von der NRWSPD und Martin Dörmann zu Gast bei einem Unternehmen welches Verantwortung für die Region und für nachhaltige Chemie übernimmt: LANXESS mit Herrn Dr. Rainer Roessel. Nicht nur der Ausblick ist super, hier kann man lernen wo uns im Alltag Produkte aus der Chemieindustrie begegnen und durch Kooperationen mit Schulen gelingt die Stärkung in den ‪MINT‬ Fächern.

    • slider-image

    Am Rande der Großdemo für Herrn Erdogan in Köln habe ich meine Stimme für den Erhalt der Demokratie und den Schutz der Menschenrechte erhoben. Wir brauchen keine Diskussion über die Einführung der Todesstrafe und keinen Hass. Versöhnen statt spalten war das Motto von Johannes Rau und es ist bis heute aktuell: Es darf kein Keil zwischen Menschen getrieben werden. Meinungsverschiedenheiten müssen wir mit Toleranz und Akzeptanz begegnen, nicht mit Ressentiments und Anschuldigungen.