Archive

  • Deutschland muss ein Innovationsland bleiben: Dazu brauchen wir deutlich mehr erstklassig aus- und weitergebildete Fachkräfte, entsprechendes Lehrpersonal und ganz viele gute Ideen! Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik müssen von der Kita an mit Spannung und Freude vermittelt werden. Ich bin mir sicher: In jeder und jedem steckt ein kleiner Wissenschaftler! Bundestagsrede 17.02.17 (Quelle Deutscher Bundestag)

  • Zum zweiten Mal durfte ich heute die tolle Grundschule am Koppenplatz in Berlin besuchen und im Unterricht hospitieren. Es ist wunderbar zu sehen, wie sehr der computergestützte Unterricht die Kreativität und das logische Denken der Kinder fördert! Die Schule ist ein Vorbild, dem viele nacheifern mit Mut und Engagement nacheifern sollten. Außerdem war der Besuch eine perfekte Vorbereitung auf meine Rede zur MINT-Bildung im Bundestag heute Mittag.

    • slider-image
    • slider-image
    • slider-image

    Red-Hand-Day

    Weltweit werden noch immer 250.000 Kinder und Jugendliche als Soldatinnen und Soldaten missbraucht. In mindestens 20 Ländern dieser Welt ziehen Kinder in den Krieg. Der Red-Hand-Day macht auf das schlimme Schicksal dieser Kinder aufmerksam: Die Rote Hand ist ein Symbol, das für ein klares „NEIN!“ zu Kindersoldaten steht. Denn Kinder brauchen Spielraum, keine Kriege!

  • Hoher Besuch im Hohen Haus: Das Dreigestirn der Altgemeinde Rodenkirchen war heute zu Gast im Deutschen Bundestag. Gemeinsam mit der Vizepräsidentin des Bundestages Ulla Schmidt und meinen Fraktionskollegen Johannes Kahrs und Andreas Rimkus begrüßte ich voller Freude Prinz Uwe I., Bauer Markus und Jungfrau Bärbel samt ihrer Entourage. Ich danke euch allen für die ausgelassene Stimmung – und: Kölle Alaaf! Mit Bernhard Daldrup und Katarina Barley [gallery link="file" ids="1422,1423,1424,1425,1426,1427,1428"]

  • Verbindung gekappt?

    Die unterschiedlichen Welten von Spitzen- und Breitensport waren das Thema bei der Fraktion vor Ort am 2. Februar. Dagmar Freitag, Vorsitzende des Sportausschusses im Deutschen Bundestag, war zu Gast. Gemeinsam haben wir vor der Veranstaltung die Sporthochschule besucht und Einblicke in einige Forschungsprojekte erhalten. Besonders beeindruckt hat uns die Arbeit des Instituts für Biochemie. Weltweit ist es eines der größten Doping-Labors. Hier werden nicht nur Dopingtests durchgeführt, vielmehr wird hier die Doping-Prävention großgeschrieben. Das Diskussionsthema als Fraktion vor Ort lautete „Verbindung gekappt? Die unterschiedlichen Welten des Spitzen- und Breitensports“. Dazu lieferte Dagmar Freitag den rund 50 Teilnehmer*innen tiefe Einblicke in das Spannungsfeld zwischen de

  • Seit gestern Abend ist die dritte Kunstausstellung in meinem Bürgerbüro eröffnet. Dank Anna und Waldemar Golan ist es möglich, Bilder des Künstlerehepaares RUBEN Alexei Rivero Gorga und BELSY Barbara Cobiellas Cruz aus Havanna (Kuba) in Köln zu zeigen. Die farbenfrohen Kunstwerke sind noch bis zum 9. Märzim Bürgerbüro auf der Severinstraße zu bewundern.