Archive

  • Bundesministerin Barbara Hendricks traf bei meiner Veranstaltung auf ein gut informiertes und diskussionsfreudiges Publikum. Hendricks konnte einerseits auf Erfolge ihrer Amtszeit verweisen, wie etwa die Verdreifachung der Bundesfördermittel für den sozialen Wohnungsbau. Gleichzeitig benannte sie Anreizziele, die umgesetzt werden sollten, um mehr Wohnraum zu schaffen. 
An mich wurden Fragen aus den persönlichen Wohnerfahrungen in Kölner Stadtteilen herangetragen. Sie reichten von Gentrifizierung über Verkehrslärm bzw. -beruhigung bis hin zur (Schul-)Infrastruktur.