Category

  • MINT-Bildung

    MINT-Bildung ist in Deutschland viel zu lange stiefmütterlich behandelt worden! Dabei schlummert in jedem Kind ein kleiner Wissenschaftler: Die Potentiale müssen wir nur entdecken, wecken und fördern! So bereiten wir unseren Nachwuchs auf die gesellschaftliche Teilhabe in einer digitalisierten Welt vor und fördern Fachkräfte. Die Aus- und Fortbildung des pädagogischen Personals ist dabei ebenso wichtig, wie die Ausstattung der Schulen. Wenn wir die Qualität in der MINT-Bildung nachhaltig sichern, können wir Goldschätze heben! Das ist in einem öffentlichen Fachgespräch im Deutschen Bundestag heute deutlich geworden. Als zuständige Berichterstatterin der #SPD-Bundestagsfraktion freue ich mich, dass wir uns endlich auf den Weg machen! Quelle "Deutscher Bundestag"

  • Deutschland muss ein Innovationsland bleiben: Dazu brauchen wir deutlich mehr erstklassig aus- und weitergebildete Fachkräfte, entsprechendes Lehrpersonal und ganz viele gute Ideen! Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik müssen von der Kita an mit Spannung und Freude vermittelt werden. Ich bin mir sicher: In jeder und jedem steckt ein kleiner Wissenschaftler! Bundestagsrede 17.02.17 (Quelle Deutscher Bundestag)

  • Hoher Besuch im Hohen Haus: Das Dreigestirn der Altgemeinde Rodenkirchen war heute zu Gast im Deutschen Bundestag. Gemeinsam mit der Vizepräsidentin des Bundestages Ulla Schmidt und meinen Fraktionskollegen Johannes Kahrs und Andreas Rimkus begrüßte ich voller Freude Prinz Uwe I., Bauer Markus und Jungfrau Bärbel samt ihrer Entourage. Ich danke euch allen für die ausgelassene Stimmung – und: Kölle Alaaf! Mit Bernhard Daldrup und Katarina Barley [gallery link="file" ids="1422,1423,1424,1425,1426,1427,1428"]

  • Traditionell wurde gestern am ersten Montag im Dezember der Kölner Tanz- und Theaterpreis verliehen. Zum 27. Mal verlieh die SK Stiftung Kultur den Preis in verschiedenen Kategorien. Mit der Ehrung sind Preisgelder verbunden, welche teils durch Spenden ermöglicht werden. Den mit 10.000 Euro dotierten Theaterpreis erhielt das Theaterkollektiv Futur3 für ihr dreiteiliges Projekt zum anonymen Tod in der Großstadt. Der mit 5.000 Euro dotierte Kinder- und Jugendtheaterpreis ging an die Köln-Düsseldorfer Gruppe Subbotnik für ihr Stück „Götter. Wie die Welt entstand“, welches im Freien Werkstatt Theater zu sehen ist. Die Choreographin Reut Shemesh bekam den mit 5.000 Euro dotierten Tanztheaterpreis für ihre Performance „Leviah“ verliehen. Die Tänzerin und Choreographin Sylvana

  • Kölle Alaaf!

    Zwischen den vielen Terminen... so viel Zeit muss sein! In diesem Jahr starte ich mit meinem Düsseldorfer Kollegen Andreas Rimkus, MdB im Deutschen Bundestag in die Karnevalssession 16/17. Von hier aus allen Jecken in Kölle und anders wo einen tollen Tag. Kölle Alaaf!

  • Diese Woche hatte die Lebenshilfe zu einer Demonstration in Berlin für ein besseres Bundesteilhabegesetz und Pflegestärkungsgesetz 3 aufgerufen. Mehr als 7.000 Menschen kamen zur Demo und es wurden 151.698 Unterschriften gesammelt. Die Gesetzentwürfe sind aus Sicht der Lebenshilfe und vieler weitere Wohlfahrtsträger inakzeptabel. Auch ich werde als Bundestagsabgeordnete immer wieder angefragt und zur Verbesserung der Gesetzesentwürfe aufgefordert. Foto: Lebenshilfe / Jan Pauls

  • Gestern beim Wirtschaftsempfang der SPD-Bundestagsfraktion mit Dr. Karamba Diaby, MdB und Jörg Krauthäuser, facts and fiction GmbH. Der diesjährige Wirtschaftsempfang der SPD-Fraktion im Bundestag stand ganz im Zeichen des Themas Investitionen. Zusammen mit rund 800 Gästen aus Unternehmen, Gewerkschaften, Betriebsräten und Wissenschaften diskutierten die Abgeordneten darüber, wo öffentliche Investitionen vorrangig eingesetzt werden sollten und wie private Investitionen angestoßen werden können. http://www.spdfraktion.de/wirtschaftsempfang2016

  • Die heimische Bundestagsabgeordnete Elfi Scho-Antwerpes begrüßt den Beschluss des SPD-Parteivorstandes zur Modernisierung der schulischen Bildung ausdrücklich. „Bildung - insbesondere die schulische Bildung - ist der entscheidende Schlüssel für die Verwirklichung individueller Lebenschancen, den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und nicht zuletzt den wirtschaftlichen Erfolg unseres Landes. Daher sind die Eckpunkte, die der Parteivorstand gestern beschlossen hat, besonders wichtig“, so Scho-Antwerpes. Mehr Informationen finden Sie [media-downloader media_id="1266" texts="hier"] in meiner Pressemitteilung.

Nächste Seite »